Wie bringe ich mein Gitarrenspiel auf die nächste Stufe?

Was bewegt dich zum Spielen? Warum möchtest du dich verbessern?

Es ist nicht wichtig, was deine Beweggründe sind. Ob du gerade angefangen hast Gitarre zu spielen, du einen neuen Song lernen möchtest, oder du dich in ein Neues Musikgenre wagen möchtest. Es gibt jede Menge Material, welches dir das Lernen neuer Techniken und Spielarten erleichtert. In diesem Artikel stelle ich euch einige Möglichkeiten vor, wie Ihr euer Gitarrenspiel auf das nächste Level bringt und wie Ihr mehr über die Grundlagen des Gitarrespiels lernen könnt.

Gitarrenvideos

Dank Medien wie Youtube steht jedem jungen Gitarristen eine Vielzahl von tollen und hilfreichen Seiten zur Verfügung, welche euch die unterschiedlichsten Techniken zeigen können. Hier liegt der Vorteil ganz klar darauf, dass man die Videos beliebig oft wieder ansehen kann und sich so schwierige Dinge besonders gut einprägen kann. Zudem ist man zeitlich komplett unabhängig. So kann man beispielsweise auch Abends noch an seiner Gitarrentechnik arbeiten, während jeder reguläre Musiklehrer schon lange Feierabend gemacht hat. Das Lernen mit Gitarrenvideos ist somit für Gitarristen, welche bevorzugt visuell lernen sehr zu empfehlen, da man innerhalb kürzester Zeit sehr viele nützliche Informationen bekommen kann.

Gitarrenstunden

Musiklehrer die auf Gitarre und Bass spezialisiert sind, findet man fast überall. Bei der Auswahl des richtigen Lehrers ist es wichtig, dass die Chemie zwischen Lehrer und Schüler stimmt. Viele Lehrer bieten deshalb kostenloses Probestunden an, sodass man sich gegenseitig kennenlernen kann. Bei der Auswahl des richtigen Gitarrenlehrer kommt es auch immer darauf an, welche persönlichen Ziele man hat. Viele Musiklehrer spezialisieren sich im Laufe Ihrer Karriere auf bestimmte Felder wie beispielsweise Jazz, Big Band oder Rock. Hier sollte also die Richtung in die du gehen möchtest zu der Erfahrung des Lehrer passen. Manche Musikschulen bieten zudem auch Gruppenunterricht an. Dies ist manchmal empfehlenswert, da man hierdurch neue Musiker und somit neue Einflüsse kennenlernt.

Spielpartner

Finde jemanden in deiner Umgebung, der ebenfalls Gitarre spielt und gemeinsam mit die Üben kann. Es muss nicht zwingend jemand sein, den du bereits kennst. Du kannst beispielsweise online, auf Webseiten wie Ebay-Kleinanzeigen, oder am schwarzen Brett eines Musikgeschäftes in deiner Nähe Anzeigen verteilen in denen du nach Musikern suchst, die Lust hätten gemeinsam mit dir zu spielen. Solche treffen sind für beide Gitarristen von Vorteil, da beide so „gezwungen“ sind, sich einmal die Woche Zeit für Ihr Instrument zu nehmen. Aufgrund des gemeinsamen Hobbies können so auch schnell Freundschaften entstehen. Wichtig hierbei ist jedoch, dass man keine Fehler des Anderen übernehmen sollte. Man sollte sich deshalb erst einen Spielpartner suchen, wenn man die Grundlagen des Gitarrespielens sicher erlernt hat.

Gitarrentheorie

Nicht nur die Technik ist beim Gitarrespielen wichtig, sondern auch die Theorie. Akkordfolgen, Notenskalen und das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten sind wichtig und können dir eine gute Grundlagen geben um deine eigene Technik zu erweitern. Das so erworbene Wissen kann auch genutzt werden wenn es später darum geht in einer Band die ersten eigenen Songs zu schreiben.

Gitarrespielen kann eine tolle Ausdrucksmöglichkeit für die eigene Kreativität sein. Wenn du konstant neue Techniken und Grundlagen lernst, wirst du lange Freude an deinem Instrument haben und dich und dein Spiel immer weiter Verbessern.