Metronome

Wie sang bereits Johnny Cash: “Get Rhythm”!

Neben dem Stimmgerät ist das Metronom für viele Gitarristen ein ständiger Begleiter bei ihren Proben um einen festen Takt zu besitzen, zu dem sie üben können. Dies ist nicht nur für Profimusiker wichtig, sondern sollte für jeden Gitarristen gelten, denn viele Spieler neigen dazu, dem Tempo “davonzulaufen”, dass heißt, sie werden mit der Zeit immer schneller.

Hier hilft das Metronom indem es dem Gitarristen einen festen Takt vorgibt, zu dem er spielen kann. Es gibt eine viele unterschiedlicher Metronome, von den klassischen Pendelmetronomen bis zu den hoch variablen digitalen Metronomen.

Wie der Name schon sagt verfügen Pendelmetronome über ein Pendel, welches sich hin und her bewegt und jeweils in der Mittleren Stellung einen Ton erzeugt. Die Bewegungsgeschwindigkeit wird mit einem Gewicht reguliert, welches am Pendel entlang nach oben (langsamer) oder unten (schneller) bewegt werden kann. Pendelmetronome finden heute oft in der klassischen Musik Anwendung.

Digitale Metronome sind in ihrer Anwendung Flexibler als die klassischen Pendelmetronome. So können beispielsweise unterschiedliche Rhytmen oder Taktfolgen eingestellt werden. Auch lassen sich Die Schläge pro Minute (BPM = Beats per minute) auf den Schlag genau einstellen, was ein präzises Proben ermöglicht.

Diese Metronome sind perfekt geeignet um euer Timing zu verbessern:

KORG MA-1

KORG MA-1

Ihr solltet euch nicht von dem geringen Preis dieses digitalen Metronoms abschrecken lassen.Ihr erhaltet hier ein praktisches und robustes Metronom von einem namhaften Hersteller. Mit 9 verschiedenen Taktarten und 8 unterschiedlichen Rhytmustypen ist dieses Metronom zum üben jedes Musikstils geeignet. Dank des Kopfhörer Ausgangs kann man das Metronom mithilfe eines gut abdichtenden Kopfhörers auch in der Probe verwenden. Zusätzlich verfügt das Metronom über eine sogenannte Tapfunktion mit der ein unbekanntes Tempo ermittelt werden kann. Alle diese Funktionen bekommt ihr zu einem Wirklich unschlagbaren Preis.

Seiko DM-51 Digital Metronom

Als Hersteller von Uhren aller Art kennt sich Seiko mit Timing bestens aus. So verwundert es auch nicht, dass ihr hier ein erstklassiges Metronom dieser Firma findet. Das Metronom ist in einem Tempo von 30 bis 250 BPM einstellbar und die individuelle Taktbetonung kann auch eingestellt werden. Der größte Vorteil dieses Metronoms ist die Möglichkeit, es mithilfe eines auf der Gehäuserückseite angebrachten Clips überall zu befestigen. Dies kann zum Beispiel an euren Gitarrengurten oder Notenständern erfolgen. Des Weiteren verfügt das Metronom über eine eingebaute Uhr, damit ihr die Zeit nicht aus dem Blick verliert.

Boss DB-30 Dr. Beat

Das DB-30 Metronom von Boss ist wohl der Alleskönner unter den Metronomen. Wie es sich für eine Firma mit dem Ruf von Boss gehört, glänzt auch dieses Gerät durch eine robuste Konstruktion, innovative Features und einfache Bedienung. Dieses kompakte Metronom biete 24 Taktvariationen sowie 9 Rhytmus Muster. Hinzu kommen noch ein großes LED Display sowie die Möglichkeit den gewünschten Takt per Knopfdruck zu ermitteln. Abgerundet wird dieses Komplettpaket durch 12 chromatische Referenztöne, für den Fall, dass ihr euer Stimmgerät Zuhause vergessen habt.

Wittner Taktell Piccolo Metronom

Als kleine Zugabe stelle ich noch das Taktell Piccolo von der deutschen Firma Wittner vor. Das Traditionsunternehmen stellt seit 1895 Metronome und anderes Musikerzubehör her und gehört zu den Marktführern auf diesem Gebiet. Das Taktell vereint das aufregende Design der 50er Jahre mit der Präzisionsfertigung von heute. Von 40 bis 208 BPM lässt sich hier ein großer Bereich abdecken. Dank der übersichtlichen Tabelle funktioniert das Einstellen der Taktfrequenz sehr schnell und unkompliziert. Durch das zeitlose Design, welches in vielen verschiedenen Farben verfügbar ist, wird dieses Metronom in jeder Wohnung zum Hingucker.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.